1925 Göricke

Göricke gehört neben Dürkopp zu den deutschen Herstellern von den sog. Kardanrädern mit der höchsten Produktionszahl.

Die Räder unterscheiden sich von Dürkopp durch spiralverzahnte Zahnräder und eine einfachere Demontage des Hinterrades.

Es sind keine Schaltungsvarianten bekannt. Das abgebildete Damenrad stammt von 1927. Vermutlich wurden diese Räder nur von 1925 bis 1932 gebaut.

Tilman Wagenknecht, Erfurt

Göricke Kettenlos 1925