Kettenlose Fahrräder

Kettenlose Fahrräder

Die Geschichte der kettenlosen Fahrräder in Deutschland ab 1890 von Adler bis Woerner

Von Michael Grützner
Hardcover, 184 Seiten (s/w), 215×300 mm
Fidibus Publishing, 2009
Preis 22,90 Euro (Inklusive Versand nach Deutschland)

Fahrrad ohne Kette – geht denn das?

Und ob! Um 1900 waren kettenlose Fahrräder eine beliebte Mode der Fahrradindustrie. Dabei wurde die Kette durch Kegelräder, Stirnräder oder Schubstangen ersetzt. Das kettenlose Fahrrad – heute vor allem unter der Bezeichnung Kardanrad bekannt – wurde allein in Deutschland von über 40 Herstellern angeboten. Soweit vorhanden, werden die einzelnen Modelle mit Katalogabbildungen, Anzeigen, Patenten und Fotografien erhaltener Fahrräder vorgestellt. Neben einer umfangreichen Einleitung mit einem internationalen Vergleich wird zusätzlich die Geschichte des Fendt Cardano nachgezeichnet. Dieses besonders in den 1980er Jahren erfolgreich verkaufte kettenlose Fahrrad ist mittlerweile ein Bestandteil der jüngeren deutschen Fahrradgeschichte.
Das vorliegende umfangreich illustrierte Buch ist zugleich ein Nachschlagewerk als auch ein Buch zum Stöbern und Entdecken ungewöhnlicher Ideen und Erfindungen.

Die im Buch vorgestellten und beschriebenen Marken

Adler – Aegir – Anker – Arminius – Attila – Barfuss – Bismarck – Brennabor – Brunsviga – Concordia – Conus – Corona – Deutschland – Dürkopp – Elite – Fendt – Göricke – Gritzner – Hallesche Fahrradfabrik – Komet – Kondor – Libelle – Nassovia – National – Opel – Panther – Patria – Phänomen – Planet – Premier – Presto – Schladitz – Seidel & Naumann – Staffelradwerke – Stange – Stefanie – Strobel – Sturm – Thevis – Torpedo / Tempo – Unicum – Wanderer – Wartburg – Woerner

Aus dem Inhalt

Seite 3: Vorwort
Seite 5 bis 19: Kettenlose Fahrräder in Deutschland zwischen 1895 und 1945
Seite 20 bis 157: Verzeichnis kettenloser Fahrräder von Adler bis Woerner
Seite 158 bis 173: Die Wiedererfindung des kettenlosen Antrieb – das Fendt Cardano
Seite 174 bis 177: Ausblick
Seite 178 bis 181: Anhang: Herstellerübersicht von kettenlosen Fahrrädern in Deutschland von 1895 bis 1910 – weitere Marken – Abbildungsverzeichnis – Vereine

Kettenlose Fahrräder Rücktitel

Zu bestellen über fidibus-publishing@gmx.com oder per Brief an:

Fidibus Publishing
15 Penn Road
Mill End
Rickmansworth
WD3 8QW
Großbritannien



Probeseiten

Einführungsartikel Seite 10 und 11