Wanderer Kettenlos 1906, Rahmennummer 86408

Klick auf die Bilder!

Wanderer 1906 Kardan Gesamt Wanderer 1906 Kardan tretlager Wanderer 1906 Kardan hinten

Wanderer in Chemnitz hat im Zeitraum 1900 bis 1909 kettenlose Fahrräder in zwei Varianten gebaut. Der Modellwechsel erfolgte 1902.

Besonderes Kennzeichen war die oft verwendete Rücktritt-Außenbremse. Auf den Fotos sieht man gut den außenliegenden Bremshebel und die Vorrichtung unter dem Tretlager zum Bremsen.

Der Wellenantrieb ist eine eigene Entwicklung von Wanderer. Sie ist mit keinem anderen Wellenantrieb zu vergleichen. Wanderer verwendete auch mehrere verschiedene Naben. Starre Naben ohne Freilauf. Einfache Freilaufnaben mit außenliegendem Rücktritt und Löffelbremse, Zweigang-Rücktrittbnaben mit außenliegender Löffelbremse und zuletzt auch die bekannte Torpedo-Nabe von F&S. Sehr selten ist die Bergbremse. Hier wurde zusätzlich zur außenliegenden Löffelbremse eine über Seilzug betätigte Felgenbremse montiert. Dabei betätigte der Fahrer durch den Rücktritt gleichzeitig beide Bremsen am Hinterrad.

Es sind etwa ein Dutzend Wanderer Kettenlos bekannt, davon nur eines in der ersten Version.

Zurück zur Firmengeschichte Wanderer

Michael Grützner / Brühl